Datenschutzverstöße auf einer Webseite führen zu einem Bußgeld i.H.v. 100.000 Euro

In Frankreich wurde eine verantwortliche Stelle, deren Webseite den datenschutzrechtlichen Anforderungen nicht entsprach, durch die französische Aufsichtsbehörde „Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés“ (CNIL) mit einem Bußgeld i.H.v. 100.000 Euro sanktioniert. Hierüber hat die CNIL eine entsprechende Information auf ihrer Webseite hier veröffentlicht. Wie man sieht, kann die Aufsicht ihren Auftrag aus Art. 83 […]

Datenschutz beim Einsatz von „ChatGPT” & Co.

Plötzlich und für viele unerwartet war sie da: Die Online-Anwendung namens „ChatGPT“, die sich wie ein Lauffeuer verbreitete. So ziemlich jeder Mensch, der Nachrichten verfolgt, hat wohl mitbekommen, dass es dieses System gibt und was es kann oder aber auch nicht kann. Viele haben es gleich getestet, denn die Software kann nach einer recht simplen, […]

Rechtssichere Auftragsverarbeitung durch genehmigte Verhaltensregeln

Viele Unternehmen setzen im Rahmen ihrer geschäftlichen Tätigkeit Dienstleister ein, die in ihrem Auftrag personenbezogene Daten nach Weisung verarbeiten. Dabei gelten im Rahmen der Auftragsverarbeitung sehr strenge Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die zu beachten sind. Insbesondere müssen die Verantwortlichen, um das Auftragsverarbeitungsverhältnis rechtssicher zu gestalten, mit ihren Auftragsverarbeitern einen in Art. 28 DSGVO zwar abstrakt […]