gdd-mitglied-pos

Datenschutz Essen

 

Die Experten des Datenschutz Essen unterstützen Ihr Unternehmen als externe Datenschutzbeauftragte. Dabei werden die Prozesse und Systeme auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Standards überprüft. Der Gesetzgeber hat zahlreiche gesetzlicher Datenschutzgesetze erlassen, deren Vorgaben die Betriebe umzusetzen haben. Hierbei handelt es sich neben dem BDSG auch um weitere Gesetze wir das TMG, das TKG, oder das SGB X.

Dabei umfassen die Dienstleistungen des Datenschutz Essen nicht nur die Umsetzung der gesetzlichen Regelungen. Vielmehr steht der Datenschutz Essen den Unternehmen auch in beratender Funktion bezüglich aller Fragestellungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit zur Verfügung. Die Datenschutzbeauftragten des Datenschutz Essen leiten in Absprache mit den Verantwortlichen im Unternehmen die erforderlichen Maßnahmen ein, um die Sicherheit der Daten für die Zukunft zu garantieren.

 

Darüber hinaus haben die Unternehmen die Möglichkeit, die Umsetzung der geeigneten Maßnahmen zum Datenschutz durch ein Datenschutz-Audit verifizieren zu lassen. Diese Dienstleistung wird durch die Datenschutz-Auditoren des Datenschutz Essen erbracht.

Darüber hinaus steht der Datenschutz Essen den Unternehmen im Falle eines Eingriffs von außen zur Seite. Mit der Technik der Computer-Forensik können auch die kleinsten Spuren und eines solchen Eingriffs lokalisiert und ausgewertet werden, sodass ein Gutachten über Art und Umfang des Eingriffs erstellt werden kann. Die Erkenntnisse der Gutachter können von der Polizei zur Aufnahme der Strafverfolgung verwendet werden.

Sind Schäden entstanden können diese durch die Gutachter des Datenschutz Essen quantitativ und qualitativ bewertet werden. Die Gutachten werden gerichtsverwertbar aufbereitet und können als Nachweis bei der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen gegenüber Dritten verwendet werden.

Datenschutzbeauftragte unterliegen einer gesetzlich festgelegten Pflicht zur Verschwiegenheit.

Wirksamer Datenschutz ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen datenschutzkonform aufgestellt ist und Bußgelder durch die Aufsichtsbehörden vermeiden? Dann kontaktieren Sie den Datenschutz Essen!

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um direkt mit uns in Kontakt zu treten.

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Kontaktanfrage, erfolgt gemäß der in der Datenschutzerklärung für Sie bereitgestellten Informationen.

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: 16 − = 12

Der richtige Umgang mit Datenpannen – Meldepflicht oder nicht?

23. März 2019

Für den Verantwortlichen stellen sich im Zusammenhang mit den sogenannten „Datenpannen“ (die DS-GVO spricht von der „Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten“) viele Fragen. Liegt überhaupt eine Datenpanne vor? Wenn ja, liegt eine Meldepflicht an die zuständige Aufsichtsbehörde vor oder genügt es, die Datenpanne intern zu dokumentieren und zu beheben? Sind betroffene Personen zu informieren? Wenn […]

Keine Auskunft nach Art. 15 DS-GVO „aus Datenschutzgründen“?

23. März 2019

Einer betroffenen Person steht nach Art. 15 DS-GVO das Recht zu, von einem Verantwortlichen Auskunft über die sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, die der jeweilige Verantwortliche verarbeitet. Dieses Recht gilt bedingungslos, entsprechend ist der Verantwortliche verpflichtet, die Auskunft zu erteilen. Kann diese Pflicht jedoch eingeschränkt werden? Eine sehr interessante Frage, doch zunächst wäre es […]

Auftragsverarbeitungsvertrag durch Nichthandeln und ohne Unterschrift?

23. März 2019

Die Umsetzung der gesetzlichen Forderung aus Art. 28 Abs. 3 DS-GVO hinsichtlich des Abschlusses eines Auftragsverarbeitungsvertrags (AV-Vertrag), stellt die Beteiligten – Auftraggeber und Auftragnehmer gleichermaßen – häufig vor große Herausforderungen. Insbesondere kommt es in der Praxis nicht selten vor, dass ein Vertragsentwurf an den Geschäftspartner übersandt, dieser jedoch auch auf mehrere Nachfragen hin, nicht unterschrieben […]

Startet nun die prophezeite DS-GVO Bußgeldwelle?

28. Februar 2019

Neues Jahr, neue Erkenntnisse. Ist nun eine anfängliche Schonfrist im Thema Bußgelder vorbei? Bisher kam es nur sehr vereinzelt zu Fällen von Bußgeldern, die durch die Aufsichtsbehörde aufgrund von Verstößen gegen Datenschutz verhängt wurden. Insgesamt wurden in Deutschland bisher ca. 40 Bußgelder verhängt. Das höchste Bußgeld beläuft sich auf 80.000,00 € und wurde von LfDI […]