gdd-mitglied-pos

Datenschutz Essen

 

Die Experten des Datenschutz Essen unterstützen Ihr Unternehmen als externe Datenschutzbeauftragte. Dabei werden die Prozesse und Systeme auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Standards überprüft. Der Gesetzgeber hat zahlreiche gesetzlicher Datenschutzgesetze erlassen, deren Vorgaben die Betriebe umzusetzen haben. Hierbei handelt es sich neben dem BDSG auch um weitere Gesetze wir das TMG, das TKG, oder das SGB X.

Dabei umfassen die Dienstleistungen des Datenschutz Essen nicht nur die Umsetzung der gesetzlichen Regelungen. Vielmehr steht der Datenschutz Essen den Unternehmen auch in beratender Funktion bezüglich aller Fragestellungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit zur Verfügung. Die Datenschutzbeauftragten des Datenschutz Essen leiten in Absprache mit den Verantwortlichen im Unternehmen die erforderlichen Maßnahmen ein, um die Sicherheit der Daten für die Zukunft zu garantieren.

 

Darüber hinaus haben die Unternehmen die Möglichkeit, die Umsetzung der geeigneten Maßnahmen zum Datenschutz durch ein Datenschutz-Audit verifizieren zu lassen. Diese Dienstleistung wird durch die Datenschutz-Auditoren des Datenschutz Essen erbracht.

Darüber hinaus steht der Datenschutz Essen den Unternehmen im Falle eines Eingriffs von außen zur Seite. Mit der Technik der Computer-Forensik können auch die kleinsten Spuren und eines solchen Eingriffs lokalisiert und ausgewertet werden, sodass ein Gutachten über Art und Umfang des Eingriffs erstellt werden kann. Die Erkenntnisse der Gutachter können von der Polizei zur Aufnahme der Strafverfolgung verwendet werden.

Sind Schäden entstanden können diese durch die Gutachter des Datenschutz Essen quantitativ und qualitativ bewertet werden. Die Gutachten werden gerichtsverwertbar aufbereitet und können als Nachweis bei der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen gegenüber Dritten verwendet werden.

Datenschutzbeauftragte unterliegen einer gesetzlich festgelegten Pflicht zur Verschwiegenheit.

Wirksamer Datenschutz ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen datenschutzkonform aufgestellt ist und Bußgelder durch die Aufsichtsbehörden vermeiden? Dann kontaktieren Sie den Datenschutz Essen!

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um direkt mit uns in Kontakt zu treten.

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Kontaktanfrage, erfolgt gemäß der in der Datenschutzerklärung für Sie bereitgestellten Informationen.

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: − 1 = 2

Ein Jahr DS-GVO – Ein Rück- und ein Ausblick

10. Mai 2019

Die DS-GVO wird am 25.05.2019 ein Jahr alt. Für uns alle war das eine sehr ereignisreiche Zeit. Was hat das neue Gesetz gebracht, was hat es (zum Glück) nicht gebracht und was wird es uns noch bringen? Anbruch einer neuen Datenschutz-Ära Eines lässt sich nicht von der Hand weisen. Der Datenschutz hat heute in der […]

Einsatz von Cookies – Einwilligung, Widerspruch, berechtigtes Interesse?

7. Mai 2019

Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (DSK) veröffentlichte Ende April 2018 eine knappe Positionsbestimmung bzgl. der (Nicht-)Anwendbarkeit des Telemediengesetzes (TMG) und stellte darin fest, dass die Regelungen des TMG ab dem 25.05.2018 nicht mehr anwendbar sein würden. Wir hatten seinerzeit hier darüber berichtet. Dies hätte nach Auffassung der DSK unter anderem […]

Einsatz künstlicher Intelligenz im Beschäftigungsverhältnis

3. Mai 2019

Spätestens seit der Verkündung der Strategie Künstliche Intelligenz (KI) der Bundesregierung Ende 2018 ist bekannt, dass Deutschland und Europa zu einem führenden KI-Standort werden sollen. Dadurch soll nach dem Willen der Bundesregierung insbesondere die künftige Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands gesichert werden. Die Innovations- und Produktivitätspotenziale der KI sollen gerade in der Arbeitswelt ausgeschöpft werden. Soweit die strategische […]

Fallstricke bei der Auskunft nach Art. 15 DS-GVO

28. April 2019

Die DS-GVO definiert in den Artikeln 7 Abs. 3, 15 bis 18, 20, 21 und 77 zahlreiche Rechte für die betroffenen Personen. Einen großen Teil dieser Rechte gab es zumindest in ähnlicher Form bereits unter dem Regime des alten BDSG. Allerdings waren diese weiten Teilen der betroffenen Personen völlig unbekannt. Durch die in der DS-GVO […]