Zeitung mit der Überschrift Aktuelles

Datenschutz-Blog / aktuelle Artikel zum Datenschutz

special photo blue toned f/x, set made from my images

Datenschutz und der Betriebsrat

22. September 2015

In vielen Unternehmen ist ein häufiger Anlass für Diskussionen die Frage, inwieweit der Betriebsrat ein Mitspracherecht bei Fragen des Datenschutzes hat. Kein Mitspracherecht Die Antwort ist zunächst einfach: Der Betriebsrat hat kein Mitspracherecht. Nach § 87 Abs. 1 BetrVG besteht ein Mitspracherecht des Betriebsrats immer dann wenn eine „gesetzliche oder tarifliche Regelung nicht besteht“. Das […]

Schwerwiegende Beeinträchtigungen gemäß § 42a BDSG

22. September 2015

In den meisten Unternehmen ist bekannt, dass bestimmte Datenpannen den Aufsichtsbehörden gemeldet und den Betroffenen bekannt gegeben werden müssen. Auch die dafür notwendigen Prozesse  sind häufig definiert. Dennoch herrscht häufig Unsicherheit, wann genau aktiv zu informieren ist. Informationspflicht nur bei bestimmten Daten Vorab: Die Informationspflichten aus § 42a greifen nur, wenn besondere Arten personenbezogener Daten […]

Der Mindestlohn und der Datenschutz

18. August 2015

Seit Januar dieses Jahres ist das Mindestlohngesetz (MiLoG) anzuwenden. Unternehmen sind dadurch verpflichtet den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn zu zahlen. Aber, was hat das mit Datenschutz zu tun? Im Gesetz ist definiert, dass die Auftraggeber von Werk- oder Dienstleistungen dafür haften, dass der Arbeitnehmer des Dienstleisters korrekt bezahlt wird, also mindestens den Mindestlohn erhält. Letztlich haftet […]

Das öffentliche Verfahrensverzeichnis

18. August 2015

Eigentlich existiert es im Text des BDSG gar nicht als eigenständiger Begriff: das öffentliche Verfahrensverzeichnis. Dennoch ist es ein feststehender Begriff und es ist auch klar, was damit gemeint ist. Verstreut sind diese Informationen allerdings über mehrere Regelungen. Fangen wir vorne an: In § 4d BDSG ist die Meldepflicht definiert: Nicht-öffentliche verantwortliche Stellen (also z. […]

Arbeitsmedizinische Vorsorge und ArbMedVV

18. August 2015

Im Oktober 2013 wurde die Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) geändert. Diese Verordnung regelt, welche Maßnahmen ein Arbeitgeber durchführen muss und welche er nur anbieten muss. Letztlich ist bei der Pflichtvorsorge nur das Beratungsgespräch verpflichtend. Jegliche Untersuchung hingegen erfolgt freiwillig. In der ArbMedVV ist das in § 2 Abs. 1 Nr. 3 wie folgt formuliert: […]

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter. Mit dem Absenden Ihrer Daten willigen Sie ein, dass wir Ihnen den Newsletter an Ihre angegebene E-Mail Adresse senden dürfen und bestätigen, dass Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jedem Newsletter zur Verfügung gestellten Link möglich.